Mehr Italien Flüge bei AUA

Mehr Italien Flüge bei AUA
Mehr Italien Flüge bei AUA

Nachdem Austrian Airlines (AUA) seine Italien Flüge ab/bis Wien bereits im Sommer dieses Jahres kräftig ausgebaut hat, dürfen sich Urlauber aus der Alpenrepublik auch im Winter auf zusätzliche Verbindungen zwischen Österreich und so interessanten Städten wie Mailand, Florenz oder natürlich Rom freuen. Die meisten Italien Flüge im Winter 2010/11 bietet die AUA dabei ab/bis Wien Schwechat an, insgesamt stehen mit Bologna, Florenz, Mailand, Rom, Venedig und Verona sechs interessante Ziele für Italien Städtereisen auf dem Flugplan. Pro Woche können Geschäftsreisende und Touristen bei AUA im Winter 2010/11 aus nicht weniger als 107 Flügen zwischen Wien und den genannten Städten in Italien wählen.

Der Winter ist die vielleicht beste Reisezeit für Italien Städtereisen. Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum in Rom, die Lagunenstadt Venedig oder der Dom zu Florenz sind in der kalten Jahreszeit deutlich weniger von Touristen frequentiert als im Sommer. Ein weiterer Vorteil ist in den milden Temperaturen zu sehen, da das sommerliche Klima in Italien Stadtrundfahrten doch zu einer relativ schweißtreibenden Angelegenheit machen kann. Der Flughafen Wien Schwechat ist nicht nur für die Italien Flüge der AUA das zentrale Drehkreuz, sondern für alle internationalen Flüge der renommierten Airline aus Österreich.

Die Modestadt Mailand ist auf dem winterlichen Flugplan der AUA mit den Flughäfen Linate und Malpensa gleich zweimal zu finden. Der bei der AUA für Flüge nach Italien und Malta verantwortliche Regional-Manager Glauco Grossi nennt die steigende Zahl italienischer Kunden als Hauptgrund für den Ausbau des Angebots in Italien und sieht dabei noch weiteres Wachstumspotenzial. So verfüge die AUA schon jetzt über sehr gute Anschlussverbindungen von Italien über Österreich nach Ost- und Mitteleuropa sowie in den Nahen Osten und nach Nordamerika, darüber hinaus plane die Airline mehrere PR-Aktionen, mit denen der italienische Markt weiter erschlossen werden soll, wie Grosso erklärt. Bereits jetzt würden 78 % der italienischen Passagiere in Wien umsteigen und damit das engmaschige Netz der AUA Flüge in aller Welt nutzen.

Kai Rebmann

Datum: 21.12.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.