Google Street View neue Sehenswürdigkeiten Italien

Google Street View neue Sehenswürdigkeiten Italien
Google Street View neue Sehenswürdigkeiten Italien

Update im Internet von Google: Der Foto- und Kartenführer von Google wurde um neue Features erweitert: Bei Google Street View sind ab sofort auch einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt auch aus einer Innenansicht online anzusehen, darunter auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Italien.

Laut eigener Aussage will Google ab nun sukzessive weitere internationale Sehenswürdigkeiten unter Google Street View anbieten. Die aktuell integrierten Sehenswürdigkeiten stammen allesamt aus Italien und Frankreich und zählen zum Teil zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Innerhalb von Italien hat Google Street View den Fokus in erster Linie auf die Hauptstadt Rom gelegt. In der „Ewigen Stadt“ wurden Innenaufnahmen im Kolosseum gemacht. Da das Kolosseum genau wie andere der neu in Google Street View angebotenen Sehenswürdigkeiten nicht für Pkw zugänglich ist, setzte Google dreirädige so genannte „Street View-Fahrräder“ ein, die eigens für den Einsatz in „autofreien“ Zonen entwickelt wurden. Außer dem Kolosseum wurde in Rom unter anderem auf der Via Appia und am Palatin gedreht. Aber auch einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Italien außerhalb von Rom wurden von Branchenriese Google in Google Street View aufgenommen. Wie zum Beispiel im historisch bedeutenden Florenz in der Toskana, wo man nun virtuell über die historische Brücke Ponte Vecchio flanieren oder der Kathedrale Santa Maria del Fiore einen Besuch abstatten kann.

Ein weiterer Ausbau von Google Street View ist fester Bestandteil der Ausrichtung des Internet-Giganten Google. Noch nicht geklärt ist die Frage, inwieweit auch Sehenswürdigkeiten in Deutschland in Zukunft eine Rolle bei Google Street View spielen könnten. Denn anderes als in Italien, in Frankreich und in anderen Staaten ist Google in Deutschland mit seinen „Dreharbeiten“ auf heftige Kritik und erbitterten Widerstand in allen Teilen der Gesellschaft gestoßen: Als der Internet-Konzern seinen Online-Straßenführer im November 2010 in Deutschland startete, ergaben sich schon im Voraus erhitzte Debatten zum Thema Datenschutz. Die Folge: Über 244.000 Hausbesitzer in den 20 größten deutschen Städten haben bei Google eine „Verschleierung“ ihrer Wohnimmobilien auf Google Street View erfolgreich durchgesetzt.

Christian Bathen

Datum: 31.03.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Sehenswürdigkeiten auf Sardinien
Die lange und bewegte Geschichte der italienischen MittelmeerinselSardinien wird auf Grund zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten überall auf der Insel offensichtlich.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.