Apuanische Alpen, Wanderungen zum Marmor

Die Apuanischen Alpen sind in erster Linie für seinen Marmor bekannt. Direkt danach folgen wunderbare Wandertouren durch den Norden der Toskana, die mit reizenden Fernsichten über die Toskana, dem Tyrrhenischem Meer und vielseitigen Outdoor Sportarten für den Urlaub locken.

Gerade der Marmor und das was grandiose Künstler vergangener Zeiten und der Gegenwart daraus gezaubert haben, lässt die Apuanischen Alpen bis in den heutigen Tag weltberühmt werden. Michelangelo, Giambologna, Canova erkannten den Reichtum und zugleich Segen für die Kunst, den der Marmor ausstrahlt. Es scheint mit dem Ort Carrara das berühmteste Marmorabbaugebiet der Welt zu sein.

Von seiner nördlichen Lage her gehören die Apuanischen Alpen mit zu dem Massiv des Apenninengebirges. Jedoch weist die Beschaffenheit des vorwiegend kristallinen Kalkgesteins aus geologischer Sicht eher auf eine Zugehörigkeit der Alpen hin. Seit 1985 sind die Apuanischen Alpen der Toskana ein zu schützender Naturpark. Der Naturpark Apuanische Alpen misst im Umfang rund 20.600 ha und schützt in erster Linie eine sehr reichhaltige Pflanzen-und ebenso mannigfaltige Tierwelt der Toskana. Diese Apuanische Alpen grenzen im übrigen auch an die touristische Region Ligurien. Dort gab es einst ein Volk der Apuaner und man vermutet, dass diese Erhebungen der Erde im Norden der Toskana in Anlehnung an diesem Völkchen Apuanische Alpen genannt wurde. Typische Orte für die Apuanischen Alpen sind in jedem Fall Massa und Carrara.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.