Königshaus Venaria

Venaria ist eigentlich eine kleine Stadt in Piemont, jedoch ist Venaria seit Jahrhunderte ebenso ein Zentrum der Kunst, der Kultur, der Monarchie Italiens und auch Zentrum der Seidenindustrie. Aufgrund der Nähe zu Turin, wird Venaria gern als Urlaubsort im Grünen, der Erholung dienend genutzt.

Geschichte Venaria
Der Wasserreichtum von Venaria sorgte schon von Stadtgründung an für eine hohe Besiedlungsdichte. Als dann Mitte des 16. Jahrhundert man in Venaria begann Maulbeerbäume anzubauen, um der Aufzucht von Seidenraupen zu beschleunigen, erfolgte weitere Jahrzehnte später bestimmte genau diese Seidenproduktion das Leben der Einwohner in Venaria und für die Produktion von Seide ist Venaria bis in den heutigen Tag bekannt.

Unterkünfte in Venaria
Venaria ist nicht direkt ein Ziel für Städtereisende und dennoch wählt man gern einen Ausflug oder eine Kurzreise nach Venaria. Dafür stehen dem Romantikreisenden wie auch dem Kulturreisenden Italien mehrere Angebote an Ferienwohnungen in Turin, der Hauptstadt von Piemont zur Verfügung. Venaria und die Stadt Turin kennen anders als andere Städte in Piemont keine saisonale Einschränkung, sodass zu jeder Zeit freie Vakanzen von Ferienwohnungen in Turin zu erhalten sind.

Sehenswürdigkeiten Venaria
Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Venaria zählt der Königspalast, welcher zwischen 1659 und 1675 auf Wunsch von Herzog Carlo Emanuele II nach einem Entwurf des herzöglichen Architekten Amedeo di Castellamonte erbaut wurde. Der Palast wurde zweierlei verwandt. Zum einem diente der Königspalast Venaria als Sommerresidenz der Savoyer und zum anderem diente er als Jagdschloss. Es mag ein Mythos oder Wahrheit sein, dass der König von Frankreich Louis XVI, seinen Architekten beauftragte sein Schloss Versailles nach den Vorgaben des Königspalastes von Venaria errichten zu lassen.

Ausflüge Venaria
Von Venaria kann man Ausflüge nach Turin unternehmen, aber ebenso auch auf Trüffelsuche gehen oder im Regionalpark La Mandria spazieren, wandern oder Rad fahren.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.