Schätze und Weltkulturerbe Latium und Rom

Schätze und Weltkulturerbe Latium und Rom

Die Region Latium ist reich an Geschichte und wird größten Teils sogar in den Geschichtsbüchern auf der ganzen Welt gelehrt. Zusammen mit der Geschichte rangen sich auch viele Sagen und Mythen um Latium, welche sich teils mit Spuren in der Natur, in den Gesteinen oder in den Gemeinden und Städten deutlich präsentieren aber leider nicht schlüssig genug in die wahre Geschichte Italiens eingebracht werden können, noch nicht.

Dennoch steht eines fest, neben Romulus und Remus, neben Kriegsgöttinnen und anderen sagenhaften Gestalten schafft es Latium eine sehr große, wahrlich statthafte Fundgrube zu sein. Latium ist die Region in Italien, welcher derzeit über das größte Weltkulturerbe der UNESCO verfügt. Die Schätze in Latium, das Weltkulturerbe kann zu jeder Jahreszeit besucht werden und zählen mit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Latium.

Allein die weltvollen Kulturgüter in der Altstadt von Rom sind von sagenhafter Bedeutung, stammen viele dieser Erzeugnisse bereits aus der legendären Antike und ließ hinsichtlich Kunst, Kultur, Lebensart und Architektur ein reiches Kulturerbe an die Welt zurück. Auch wenn die Handelsstraßen nach Rom noch nicht zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, sind sie dennoch alt, antik und würdig dieses bewusst zu erleben. Nicht umsonst sagt man: „Alle Straßen führen nach Rom:“

Unbedingt sehenswert sind die Zeugnisse, die die Etrusker hier in Latium hinterließen und heute zu den wertvollsten Schätzen Italiens gezählt werden. Hierzu zählen auf jeden Fall die Nekropolen bzw. Ausgrabungsstellen von Cerveteri und Tarquinia.

Doch auch die Villa Adriana und die Ville d’Este sowie die Basilika Sant Paul von den Mauern befinden sich auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbe.

Vulci-Stadt der Etrusker und Ausgrabungsstätte in Latium

Wenn es um die Entdeckungen rund um Vulci geht, einem Ort unweit der Hauptstadt Rom in der Provinz Viterbo wird mal öfter einmal...

Werbung

Letzter Artikel

Strände des Golf von Diano Marina

Blumenriviera
Die Riviera dei Fiori liegt im Westen von Ligurien. Das ganzjährige milde Klima macht die Blumenriviera zu einer beliebten Reiseregion.

Strandfelsen vor Cervo

Familienurlaub Ligurien mit Kindern
Die Blumenriviera ist kinderfreundlich. An der Riviera dei fiori sind Familienurlauber mit Kind willkommen. Einige der touristischen Attraktionen sind auf Kinder ausgelegt: Whale Watching Tours, Le Caravelle, Grotta di Toirano

Wein aus Ligurien

Wein aus Ligurien
Heimische Rebsorten in Ligurien sorgen für individuellen Wein Die Hänge in Ligurien bieten nur wenig Platz für den...

Olivenbäume Ligurien

Olivenöl extravergine DOP aus Ligurien
Ligurisches Olivenöl war schon immer das wichtigste Handelsgut, die Olive prägt das Landschaftsbild Liguriens.

San Bartolomeo al Mare

San Bartolomeo al Mare
San Bartolomeo al Mare ist aus dem Zusammenschluss der beiden alten Ortsteile Rovere und San Bartolomeo entstanden. Bougainville-Hecken, Geranien und Orangen an den Alleen sind der erste Eindruck des Städtchens an der Steria.