Nationalpark Circeo

Der Nationalpark Circeo öffnet sich südlich von Latina und Lido di Latina und erstreckt sich entlang der Küste des Tyrrhenischen Meeres. Der Nationalpark Circeo zählt dabei zu den schönsten und vielleicht interessantesten Naturlandschaften innerhalb Italiens.

Seit 1934 gilt der Park als gesetzlich geschützt und schließt mit seinen etwa 8.300 ha die Gemeinden Latina, Sabaudia, San Felipe Circeo und die zu Ponza gehörende Insel Zannone mit ein. Insgesamt werden auf diese Weise rund 3.400 ha Wald, der Monte Circeo, die vier bekannten Küstensee von Fogliano, Monaci, Caprolace und von Paola geschützt. Innerhalb dieses Nationalparks in Latium befinden sich zahlreiche archäologische Ausgrabungsstätten und lohnenswerte Sehenswürdigkeiten.

Dabei ist die Villa des Kaisers Domitian eine der größten Sensationen, die man als Sehenswürdigkeit in Latium im Nationalpark Circeo erleben kann.

Zusätzlich rangen um den Parco Nazionale del Circeo einige Mythen und Sagen und so manches erinnern an Heldentum aus der Zeit der Römer, der Etrusker aber auch der Ägypter und der Griechen. Hier spielten sich Liebesgeschichten von Zauberinnen ab, hier soll der Odysseus selbst Städte errichtet haben und Homer weiß noch weitere Geschichten zu erzählen.

Interessanterweise wird der Nationalpark Circeo auch für Baderurlaub, Radwanderungen oder auch für das Birdwatching in Italien genutzt, denn gerade der See von Fogliano ist ein sehr beliebtes Revier für Vögel, die hier im Winter zu Tausenden das Gebiet besetzen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.