Lago di Vico

Der Lago di Vico gehört mit zu den fünf bekannten Seen in der Küstenregion der Urlaubsregion Latium nahe der Hauptstadt Italiens, Rom. Malerische Orte wie Ronciglione oder Caprarola wiegen sich an seinen Ufern und sind gern gesehene Urlaubsorte in der Region Latium.

Der See, Lago di Vico misst im Durchmesser rund 18 km und befindet etwa 15 km von der Provinzhauptstadt Viterbo entfernt. Selbst der sehr geschätzte Hafen für Kreuzfahrtschiffe und Fährverbindungen zu Sardinien, Genua oder auch spanischen Städten Civitavecchia wird vom Lago di Vico innerhalb einer Stunde Autofahrt erreicht. Der Lago di Vico wird aufgrund dieser schnellen Erreichbarkeit gern als Naherholungsgebiet in Latium von den Römern gesehen und genutzt.

Eingebettet von den Cimini-Bergen, deren höchster Punkt der Monte Cimino selbst ist, befindet sich der Lago di Vico an dessen Füssen. Die Region ist vulkanischen Ursprungs und da man zu früheren Zeiten, die Naturgewalten nur schwer verstand entstanden rund um den See auch viele Sagen und Geschichten. Eine dieser Sagen beschreibt die Entstehung des Sees. Herkules soll eines Tages hier gewesen sein, um seine Kräfte zu messen und er schwank seine Keule heftigst in den Boden, da keiner Bauern diese Keule beseitigen konnte, musste es der Herkules letztendlich selbst tun. Beim Herausziehen sprudelte Wasser und so soll der Lago di Vico entstanden sein.

Doch überzeugen Sie sich doch einmal selbst und buchen Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in den Gemeinden rund um den Lago di Vico und lauschen Sie den Geschichten und dem Rauschen der Wälder oder dem Wind, der durch die Berge sein Echo verteilt und mit der Morgensonne erneut Glanz auf eine sagenhafte und zauberhafte Welt rund um den Lago di Vico.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.