Apulien

Polignano Apulien Polignano in Apulienmit Blick aufs Meer

Apulien (ital.: Puglia) ist die Region in Italien, die man auch den Absatz vom Italienischen Stiefel nennt. Apulien ist außergewöhnlich reich, reich an bewirtschafteten Feldern, erwirtschaftet fast den gesamten Bedarf an Obst und grünem Gemüse in Italien. 800 km nur Küste, sind das unverkennbare Markenzeichen für Apulien.

Legendär in Apulien hingegen sind die steinernen Trulli mit ihrem kegelförmigen Dächern, die so einzigartig auf der ganzen Welt sind, dass man bis heute darüber streitet, welche Kultur dieses Dorf erschaffen haben mag.

Kulinarisches Apulien

Apulien eignet sich hervorragend für kulinarische Genussreisen. Von hier stammen die meisten italienischen Tomaten. Hier aus Apulien kommen 80 % der für Europa gefertigten Nudeln. Auch Fisch, Feigen und Fenchel sind hier eine Delikatesse, genauso wie der reichhaltige Anbau von Kirschen, Melonen und Trauben. Der Wein aus Apulien, insbesondere der rote Wein und der Rosé zählen zu den edelsten Weinen in Italien.

Regionalhauptstadt Foggia

Hauptstadt von Apulien ist Foggia. Doch Foggia ist eine Hauptstadt mit nur wenigen Reizen. Interessant ist aber, dass sich aufgrund weniger Urlauber in Foggia die Gastronomie preiswert und dennoch luxuriös ist. Im nahe gelegenen Troia und auch in Lucera allerdings findet man sie wieder, die Urlauber und Bildungsreisende von Apulien. Eingefasst von einer grünen Hügellandschaft sind es die arabisch-byzantinischen Einflüsse und deren Mythen, die der Region Apulien außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten von Italien schenken.

Sechs Provinzen der Region Apulien

Apulien besteht aus den Provinzen Foggia, Barletta-Andria-Trani, Tarent, Brindisi, Lecce und der Metropolitanstadt Bari. Keine der provinzen braucht sich touristisch hner anderen Provinzen zu verstecken. Das Klima bietet milde Winter und heiße Sommer, die Landschaften, Städte und Dörfer sind bezaubernd. Allerdings: In Tarent liegt italiens größtes Stahlwerk, ILVA S.p.A. Größter Arbeitgeber der Region ist es gleichzeitig auch eine große Umweltbelastung und nicht schön anzuschauen.

Nationalpark Parco del Gargano

Weiter südlich erregen die weißen Klippen beim Kap Gargano sowie die zahlreichen Grotten für unermessliches Aufsehen. Die Spitze von Apulien steht aus diesen Gründen unter dem Schutz des Nationalparks, Parco del Gargano, welcher zusätzlich auch mit den Urwäldern von Umbra, Spigno und Quatro überraschende Einblicke in die Natur geben. Badeorte und traumhafte Strände locken zahlreiche Familienurlauber in die Region Apulien. Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels zu günstigen Preisen unterstützen den lohnenswerten Urlaub im Süden von Italien.

Foto: Giancarlo Composto auf Pixabay

Tourismusportal Apulien

Das offizielle Tourismusportal in Apulien mit aktuellen Tipps und Hinweisen:

https://viaggiareinpuglia.it/

Werbung

Letzter Artikel

Strände des Golf von Diano Marina

Blumenriviera
Die Riviera dei Fiori liegt im Westen von Ligurien. Das ganzjährige milde Klima macht die Blumenriviera zu einer beliebten Reiseregion.

Strandfelsen vor Cervo

Familienurlaub Ligurien mit Kindern
Die Blumenriviera ist kinderfreundlich. An der Riviera dei fiori sind Familienurlauber mit Kind willkommen. Einige der touristischen Attraktionen sind auf Kinder ausgelegt: Whale Watching Tours, Le Caravelle, Grotta di Toirano

Wein aus Ligurien

Wein aus Ligurien
Heimische Rebsorten in Ligurien sorgen für individuellen Wein Die Hänge in Ligurien bieten nur wenig Platz für den...

Olivenbäume Ligurien

Olivenöl extravergine DOP aus Ligurien
Ligurisches Olivenöl war schon immer das wichtigste Handelsgut, die Olive prägt das Landschaftsbild Liguriens.

San Bartolomeo al Mare

San Bartolomeo al Mare
San Bartolomeo al Mare ist aus dem Zusammenschluss der beiden alten Ortsteile Rovere und San Bartolomeo entstanden. Bougainville-Hecken, Geranien und Orangen an den Alleen sind der erste Eindruck des Städtchens an der Steria.