Lago di Scanno

Lago di Scanno Lago di Scanno

Lago di Scanno ist eine Stadt im südlichen Teil der Urlaubsregion Abruzzen. Lago di Scanno ist aber ebenso ein See und gilt mit seiner ungewöhnlichen Höhenlage, der Reinheit der Luft und dem grandiosen Panorama als einer der schönsten Seen in Abruzzen. Rund um den See gibt es vereinzelte Gemeinden und Dörfer, in denen es sich lohnt nach einer Ferienwohnung in Abruzzen Ausschau zu halten oder auch gleich hier zu buchen.

Direkt am Lago di Scanno gelegen werden diese Ferienwohnungen in Abruzzen garantiert ein Panorama aus Wasser, Luft, Gebirge und Erde bieten, wie man es in Abruzzen sonst vergeblich suchen wird.

Der Lago di Scanno wird als eindrucksvoll beschrieben und gilt als der meistbesuchte See in Abruzzen. Eingefasst von dem besagtem Panorama wiegt sich der Lago di Scanno in einer Höhe von 922 m zwischen den Orten Villalago und Scanno selbst. Beide Orte am Lago di Scanno konnten mit der Geschichte wachsen und sind historisch wertvoll. Der See sowie die Orte am Lago di Scanno befinden sich im bewaldeten Montagna Grande am Grenze zum Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise. Das Tal selbst nennt sich Valle del Sagittario, dessen Schönheit wie gesagt auf magische Weise ein breites Spektrum an Urlaubern in Abruzzen anzieht.

Aufgrund der Höhenlage und der klaren Luft sind beide genannten Orte Luftkurorte in Abruzzen. Das Kuren in Abruzzen dient hier am Lago di Scanno nicht nur zur Erholung der Atemwege, sondern wirkt durchaus auch befreiend und inspirierend.
Direkt am See sind Badegäste herzlich willkommen, ebenso auch die Kanuten, die Segler und selbst in bestimmten Ecken auch die Surfer.

Foto: Enit Vito Arcomano

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.