Inter Mailand gewinnt Pokal in Italien

Inter Mailand gewinnt Pokal in Italien
Inter Mailand gewinnt Pokal in Italien

Vor exakt einem Jahr schwebte Inter Mailand, einer der traditionsreichsten Vereine in ganz Italien, auf Wolke Sieben: Neben dem nationalen Pokal und der italienischen Meisterschaft macht Inter Mailand mit einem Triumph über den FC Bayern München den Sieg in der Champions League das „Triple“ perfekt. Am vergangenen Sonntag konnte der entthronte Meister mit dem nationalen Pokalsieg zumindest ein kleines Highlight zum Ende einer Saison setzen, die aus Mailänder Sicht äußerst enttäuschend verlief.

Den Meistertitel verloren und in der Champions League sang- und klanglos ausgeschieden – wenigstens den Titel als Pokalsieger konnte Inter Mailand in dieser Saison verteidigen. Mit einem 3:1 Sieg am Sonntagabend im Olympiastadion in Rom gewannen die „Nerazzurri“, wie Inter Mailand von seinen Anhängern genannt wird, auf Grund der Tore von Samuel Eto´o (26./76.) und Diego Milito (90.+2) gegen den Außenseiter US Palermo. Palermos Abwehrrecke Ezequiel Muñoz, der den Klub aus Sizilien mit seinem Anschlusstreffer für kurze Zeit vor Ende des Spiels in der 88. Minute noch einmal Hoffnung auf den Pokalsieg verlieh, wurde in der letzten Minute mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen.

Damit heißt der neue und alte Siege im „Coppa Italia“ Inter Mailand. Mann des Tages war der afrikanische Torjäger Eto'o, der als einer der wenigen Akteure der Mailänder in dieser Saison durchweg ansprechende Leistungen zeigte: 37 Saisontreffer stehen für den Weltklassestürmer zu Buche, woraufhin ihm die italienische Sportzeitung «Gazzetta dello Sport» den Titel „König von Italien» verlieh. Auch der brasilianische Trainer Leonardo hatte Grund zum Jubeln: Für den Nachfolger von „Mastermind“ José Mourinho war es der erste Titelgewinn als Trainer überhaupt. Trotz des Pokalsiegs kursieren in Italien weiterhin Gerüchte über eine Ablösung des umstrittenen Trainers.

Auf Grund des Siegs im nationalen Pokalwettbewerb spielt Inter Mailand nun am 08. August 2011 in Peking um den italienischen Supercup im ewig jungen Duell gegen den Lokalrivalen und frischgebackenen Meister AC Mailand - die Revanche für die deutlich an Milan abgegebene Meisterschaft.

Christian Bathen

Foto: Mark Giersen

Datum: 30.05.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Mailand
Urlaub in Mailand, Heimat der beiden Fußballklubs AC und Inter: Infos zu Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hotels in Mailand.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.