Grand Prix von Italien in Monza

Grand Prix von Italien in Monza
Grand Prix von Italien in Monza

Am 12.09.2010 findet in Monza der Grand Prix von Italien auf dem Autodromo Nazionale di Monza statt. Das Rennen gehört zu den absoluten Klassikern in der Geschichte der Formel 1.

Mit Spannung erwartet: Die Rückkehr von Michael Schumacher

Seitdem das sensationelle Comeback der Formel 1-Legende Michael Schumacher bekannt wurde, wird der Start der diesjährigen F1-Saison auf der ganzen Welt von den Fans wie auch von den Fachleuten mit großer Spannung erwartet. Der Grand Prix von Italien zählt zu den brisantesten Rennen in dieser Saison: Schumacher, der viele Jahre als Ferraristi Erfolge feierte, kehrt „nach Hause“ zurück – nur nicht mehr im roten Dress von Ferrari, sondern als Fahrer von Mercedes am Steuer eines Silberpfeils.

Grand Prix von Italien: Ein Evergreen in der Historie der Formel 1

Der Grand Prix von Italien (ital.: Gran Premio d'Italia) wird seit 1950 Jahr für Jahr in Monza ausgetragen. Somit ist das Formel-1-Rennen außer dem Grand Prix von Großbritannien das einzige Formel 1-Rennen, das seit Bestehen der Formel 1 ohne Unterbrechung jedes Jahr ausgetragen wird. Der Autodromo Nazionale di Monza befindet sich im königlichen Park in der Lombardei (Norditalien) und ist ein Mythos in der Welt des Rennsports: Ein abwechslungsreicher Kurs mit rasanten Kurven wie zum Beispiel Variante Ascari, Parabolica und Lesmo. Diese Namen sind Fans der Formel 1 ein Begriff. Jahr für Jahr wird das verschlafene Städtchen Monza zur Zeit des Rennens von zigtausenden Fans aus aller Herren Länder bevölkert, die am Wochenende des Grand Prix von Italien nach Monza kommen.

Eine der schnellsten Kurse weltweit: Der Autodromo Nazionale di Monza

Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit im Qualifiying von mehr als 250 Stundenkilometern zählt die Heimstrecke des Grand Prix von Italien, der Autodromo Nazionale di Monza, zu den schnellsten Formel-1-Kurden der Welt. Die Rundenlänge beträgt exakt 5,793 Kilometer. Gute Bremskünste und starke Nerven sind bei den Fahrern der Formel 1-Boliden gefragt, denn auf der Strecke in Monza kommt aus durch die Streckenführung auf effektive Bremsmanöver an. Auch die Reifen werden in den rasanten Kurven stark beansprucht, vor allen Dingen in der Parabolica sowie in der Curva Grande. Die ebene Oberfläche des Kurses verhilft den Boliden in den Kurven zu einer optimierten Bodenhaftung Beachtliche 70 Prozent einer kompletten Runde können die Fahrer mit Vollgas fahren. Der Grand Prix von Italien in Monza zählt zu den beliebtesten und anspruchvollsten Strecken in der Formel 1, und auf Grund des Comebacks von Michael Schumacher wird die Welt am 12. September 2010 das Rennen mit besonderem Interesse verfolgen.
 

Christian Bathen

Datum: 15.02.2010

Kommentar (1)

Mattes

(11.03.2010)

wir fahren auch nach monza. gute beschreibung der strecke! mfg Mattes & Sabina

Zusatzinformationen

Lombardei
Wer das Formel 1-Rennen in Monza besuchen möchte und für die Dauer ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in de Lombardei sucht, kann auf eine große Auswahl verschiedenster Unterkünfte zugreifen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.