Cavalese - Wintersportort in Südtirol

Cavalese in Südtirol zählt zu den herausragenden Orten im Val di Fiemme, dem Skigebiet in Südtirol, welches zugleich Austragungsort für Internationale Sportevents wie die der FIS-Tour, der Nordischen Kombinationen und auch dem Abfahrtslauf bekannt sind.

Cavalese macht aber auch im Sommerurlaub in Südtirol auf sich aufmerksam. Am Rande eine Naturparks. dem Naturpark Monte Corno gelegen, überzeugt Cavalese als Wanderurlaub im Norden Italien ebenso wie mit Aktivurlaub in Südtirol, zu denen Rafting, Klettern und auch Mountainbike mit dazugehören. Übrigens der Berg an dem Cavalese zu Füßen liegt ist der Monte Corno Nero oder auch Schwarzhorn genannt und trägt eine stolze Höhe von 2439 Metern und weckt bereits aus diesem Grund die Freunden des Wintersports. Gerade in den vergangen Jahren hat sich Cavalese als Wintersportort in Südtirol etabliert und wächst nicht nur in der Anzahl der Ferienwohnungen oder Hotels in Cavalese.

Neben dem Sport und herausragendem dem Wintersport besitzt Cavalese eine sehr beeindruckende Geschichte, die teilweise bereits in den Freskenmalereien an den Hauswänden ableiten lässt aber ebenso in der Kirche San Vigilio, rund um den Franziskanerkloster und erst Recht in dem geschichtlich aufgearbeiteten Event Anfang Januar wiederspiegelt. Die Hexenprozesse in Cavales oder auch Processo delle Strenghe, die Hexenjagd auf Italienisch hat einen sehr frühen Ursprung und behauptet sogar, dass hier eine der ersten Hexen Europas nach ihrem Prozess auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Die Hexen in Cavalese machte man im 14. und im 15. Jahrhundert noch den Prozess und einmal im Jahr feiert der Ort von der Jagd, über die vermeintlich wahre Anklage über das Fällen des Urteils bis hin zum Brand auf dem Scheiterhaufen nach der Folterung und Einkerkerung mit Originalkostümen nach. Dieses seltene Schauspiel zeigt einmal mehr wie deutlich wie einfach und zugleich grausam ein Menschenleben zerstört werden konnte.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.