Thermen - Kuren in der Toskana

Montecatini Terme Montecatini Terme

Kuren in der Toskana stehen im unmittelbaren Zusammenhang mit den Thermen und Thermalbädern der Toskana. Die Thermen und die Art des „heilenden Wassers“ waren den Römern in der Antike bereits bekannt. In der Toskana ist das Kuren in der heutigen Form ein Konzept, welches sich spätestens seitdem 14. Jahrhundert mit den Erfahrungen und dem Wissen um wissenschaftliche und organische Prozesse nur verbessert.

Zu den wichtigsten Kurorten der Toskana, die gleichzeitig auch Thermen besitzen gehören in jedem Fall Montecatini Terme, Montecatini Alto, Monsummano Terme und auch Marliana in der Provinz Pistoia. Als Heilbad bezeichnet gesellen sich beispielsweise Terme di Saturnia bei Grosseto. Jede dieser Thermen und Heilbäder der Toskana beschreiben ihre Einzigkeiten und lassen aus diesem Grund auch nur schwer vergleichen.

Manche Heilbäder der Toskana sind am Ende eigentlich nur heiße Quellen, aus denen das heiße Wasser nur so sprudelt, indem Einheimische manchmal auch baden. Andere wiederum trotzen nur so vor einem angenehm luxuriösen Ambiente. Hierzu zählt in jedem Fall das vielleicht berühmteste Heilbad der Toskana, die Montecatini Terme. Seitdem 18. Jahrhundert ist Montecatini Terme der Treffpunkt unter all den Kaisern, Königen, Staatsoberhäuptern und denen, die meinen mit Geld umgehen zu können. Doch schon das bauliche Ensemble beeindruckt. Prachtvoll gibt sich der Leopoldina-Pavillon. Im Neobarock malt der rosafarbene Marmor seine Facetten und immer wieder faszinieren die Brunnen und der exquisite Service der Therme.

Das Heilbad Terme di Saturnia in der Provinz Grosseto ist bekannt für ein stolzes Alter. Aus diesem Bad, so sagt man, haben bereits die Römer der Antike ihre Kräfte geschöpft. Ungewohnt und aufregend zugleich gibt sich in Monsummano Terme mit der Grotta Giusti. Wellness und Kuren in der Toskana beginnen hier in einem grünen See, welcher von heißen Quellen gespeist wird und tief unter der Erde liegt. Hier wurde auch einer der Fellini Filme gedreht.

Foto: ENIT Vita Arcomano

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.