Lucca

Lucca Piazza del Mercato Lucca Piazza del Mercato

Lucca ist heute eine Vorzeigestadt. Zwar gibt es in der Toskana sehr viel Städte, die einen mittelalterlichen Stadtkern besitzen, dennoch Lucca etwas Besonderes. Die Stadt Lucca ist zugleich die Hauptstadt der Provinz Lucca.

Lucca zeigt sich lebendig, wird getragen von einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und monumentalen Bauten und wird schon allein wegen der vielen kleinen Straßencafés an den grandiosen Plätzen und in den verwinkelten Gassen geliebt. Lucca ist für den Städteurlaub nahezu perfekt. Die Stadt kennt viele berühmte Namen. Man ehrt sie alle, indem man Plätze, Gärten, Villen und Kirchen nach ihnen benennt. Zu den wichtigsten Namen gehört Elisa Baciocchi. Napoleon ernannte Lucca zum Fürstentum und machte diese Stadt zu einer Art Geschenk. Die Villa Bottini war einst ihr Haus und dessen Innere begeistert.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Botanischer Garten. Der Botanische Garten in Lucca wird bei den Ausflüglern, die nach Lucca kommen vernachlässigt. Jedoch zu Unrecht. Der Botanische Garten in Lucca strahlt eine unbändige Ruhe aus, eine Ruhe wie man sie in den nahegelegenen Gärten und Parkanlagen bei den drei berühmtesten Villen der Provinz Lucca nur selten finden kann. Die Villa Reale aus dem 18. Jahrhundert überzeugt mit einen anmutenden grazilen Interieur, die Villa Mansi mit den Skulpturen in einem Landschaftspark und die Villa Campagliana beweist einmal mehr den Reichtum Lucca im 16. Jahrhundert.

Die Stadt Lucca wird gern als die Stadt des Giacomo Puccini dem Kulturreisendem angepriesen. Kunst, Ansehen, Bescheidenheit und dennoch glanzvoll lockt Lucca in erster Linie Urlauber an, die diese Art des kleinen Luxus zu schätzen wissen. Jedoch ändert sich das Bild Lucca mit jedem Meter, dem man sich vom historischen Stadtkern entfernt. Dann beweist Lucca, dass hier auch Radwanderer der Toskana, Pilgerer und selbst Familienurlauber in Lucca herzlich Willkommen sind.

Angesichts der zentralen Lage sind von Lucca aus Ausflüge nach Pisa, Massa Carrara, Florenz aber auch in die Badeorte Viareggio und Barga sowie Wanderungen in den Apuanischen Alpen möglich. Und Kinder wissen wo Pinocchio sein zu Hause hat. Die Welt von Pinocchio ist eines der meist besuchten Freizeitparks der Toskana.

Foto: ENIT Vito Arcomano

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.