Strände im Norden Sardinien

Strände im Norden Sardiniens gehören mit zu den bekanntesten Stränden innerhalb Italiens. Man nennt die Strände im Norden Sardinien auch gern „eine kleine Karibik“ mitten im Mittelmeer.

Hier an den Stränden im Norden Sardinien ist der Badeurlaub der wichtigste Grund für einen Urlaub im Norden Sardiniens. Das Wasser ist kristallklar, die Buchten weit geschwungen, Urlaubsorte, die den Sommerurlaub auf Sardinien aufwerten werden reihen sich teilweise wie Perlen an einer Schnur und dennoch ist keiner dieser Strände so derart überlaufen, dass man am liebsten wieder gehen möchte. Gewiss sollte man sich an diesen Stränden in der Hochsaison darauf einstellen, dennoch nicht allein zu sein. Aber genau dieses romantische Feeling, das Erleben der Sonnenuntergänge unter der Sonne Italiens mit einem Hauch Amore kann man hier im Norden an den Stränden Sardinien mit in seiner Romantikreise einplanen.

Es ist die Weite mancher Strände auf Sardinien, die den Urlaub hier wie ein unermesslicher Reichtum an Freiheit, Sehnsucht und Abenteuer am Mittelmeer vermittelt. Dazu bieten sich an einigen Lidos in Sardinien die Möglichkeit für Segeln auf Sardinien, das unterschiedliche Surfen auf Sardinien und je nach Wind, das Paddeln oder gar Kitesurfen. Außerdem bereitet das klare Wasser hier im Norden Sardinien besondere Momente beim Schnorcheln oder Tauchen auf Sardinien. Dazu bietet die Insel unterschiedliche Schulen an, die zum einen das Segeln oder Surfen auf Sardinien beibringen oder das Wissen um Thermik, Wellen, Wind und Wasser wird für besondere Hotspots ausgeweitet.

Besondere Strände sind in jedem Fall die Costa Smeralda oder Costa Paradiso, Orte wie Porto Rotondo, La Maddalena oder San Pietro a Mare und die am Golfo dell’Asinara bzw. Golfo di Marinella und Golfo delle Saline.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.