Nekropole Sant’Andria Priu

Sant’Andria Priu, das Grab einer sogenannten Ozieri-Kultur, - es gibt Momente und Orte an denen man kaum wagt zu atmen. Dieses Grab, diese Nekropole auf Sardinien, das Sant’Andria Priu gehört ohne Zweifel mit dazu.

Diese Nekropole Sant’Andria Priu überwältigt mit einer Dimension, wie man sie auf Sardinien nicht erwarten würde und Sant’Andria Priu beeindruckt als eine Felsenkammer-Nekropole. Man findet Sant’Andria Priu südlich von Sassari, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Norden Sardinien, östlich von Bonorva und nahe der Stadt Ozieri.

Sant’Andria Priu stammt nach Angaben von Wissenschaftlern bereits aus dem dritten bzw. zweiten Jahrtausend vor Christus und folgt als Ozieri Kultur dicht hinter der Kultur der Nuraghen und zählt heute mit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Sardinien. Es ist das Spiel aus Licht, Opfergaben, Grabräumen, die wirken wie Wohnräume, der Einfluss des später entstandene Grabmalereien sowie der Glaube an ???, ja an was??, wenn Sant’Andria Priu ja doch bereits vor der Geburt Jesus Christus entstanden ist.

Durch die Grabhöhlen, die sich aneinanderreihen, werden heute Führungen angeboten und eine Vereinigung auf Sardinien kümmert sich liebevoll um den Erhalt dieses Kulturguts auf Sardinien. Die Führungen durch Sant’Andria Priu finden derzeit noch nur in englischer und italienischer Sprache statt, jedoch sprechen die Eindrücke, die man in dieser Nekropole Sant’Andria Priu erhält bereits eine ganz eigene Sprache. Selbst verständlich kann man erkennen, dass in frühchristlicher Zeit diese Nekropole Sant’Andria Priu auch als Kirchenraum diente. Es sind die Wandmalereien im Hauptgrab, die unterschiedliche Themen des Christentums aus verschiedenen Zeitepochen aufweisen. Letztendlich ist es der eigenartige vierbeinige Gebilde Gebilde aus Trachyt, bei der es sich um eine jahrtausendalte Stierskulptur handelt, von der man glaubt, dass frühe Christen den heidnischen Kopf abgeschlagen haben.

Werbung

Letzter Artikel

Strände des Golf von Diano Marina

Blumenriviera
Die Riviera dei Fiori liegt im Westen von Ligurien. Das ganzjährige milde Klima macht die Blumenriviera zu einer beliebten Reiseregion.

Strandfelsen vor Cervo

Familienurlaub Ligurien mit Kindern
Die Blumenriviera ist kinderfreundlich. An der Riviera dei fiori sind Familienurlauber mit Kind willkommen. Einige der touristischen Attraktionen sind auf Kinder ausgelegt: Whale Watching Tours, Le Caravelle, Grotta di Toirano

Wein aus Ligurien

Wein aus Ligurien
Heimische Rebsorten in Ligurien sorgen für individuellen Wein Die Hänge in Ligurien bieten nur wenig Platz für den...

Olivenbäume Ligurien

Olivenöl extravergine DOP aus Ligurien
Ligurisches Olivenöl war schon immer das wichtigste Handelsgut, die Olive prägt das Landschaftsbild Liguriens.

San Bartolomeo al Mare

San Bartolomeo al Mare
San Bartolomeo al Mare ist aus dem Zusammenschluss der beiden alten Ortsteile Rovere und San Bartolomeo entstanden. Bougainville-Hecken, Geranien und Orangen an den Alleen sind der erste Eindruck des Städtchens an der Steria.