Typisch Regionales aus Piemont

Typisch Piemont
Die Urlaubsregion Piemont in Italien wird oft ein wenig vernachlässigt, da benachbarte Regionen wie Ligurien, Lombardei und Venetien mit ihren Stränden andere Reize besitzen. Jedoch lassen sich für Piemont typisch regionale Dinge bestimmen, welche man gerne mitnimmt oder an die man sich gerne erinnert oder sogar einen internationalen Ruf genießen.

Markante Namen, die als typisch Piemont gelten, sind unter anderem Fiat, der Automobilkonzern aus Turin, Olivetti aus Ivrea und Ferrero. Auch Cerruti, Agnelli oder De Benedetti, stammen aus dem Norden Italien und widerspiegeln typisch Piemont.

Gerade in der Männerwelt ist Piemont sehr bekannt, zumindest für alle die, die den Fußball lieben. Juventus Turin ist einer der Fußballvereine Italien, die auf einen sehr hohen und oft internationalem Niveau spielen.

Kulinarisch sind es viele der DOC Weine aus Piemont stammend. Eine besondere Delikatesse und von unschätzbaren Wert sind die weißen und schwarzen Trüffel, die gerade in den Monaten vor der Weihnachtszeit viele kulinarische Reisen nach Piemont hervorlocken. Auch die Art der Verarbeitung von Schokolade besitzt etwas einmaliges und in dieser Art des Genusses ist sie typisch Piemont

Stickereien, Webarbeiten sind mit bestimmten Mustern ebenfalls typisch Piemont und entwickelten sich im Verlaufe der Jahrhunderte zu einer herausragenden Textilindustrie. Dem Urlauber bleiben die vielen Schafe und Ziegen auf den Hängen in Piemont nicht verborgen. Es sieht so aus, als würden sie sich dem Landschaftsbild einfach nur einfügen, jedoch ist sind sie mit ihrem Weiß auf grünen Wiesen ebenso typisch Piemont, wie es dazu das passende Handwerk und viele weitere traditionelle Handwerkskünste aus Piemont.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.