Flusskreuzfahrten Italien

Flusskreuzfahrtschiff Michelangelo Flusskreuzfahrtschiff Michelangelo in Venedig

Dort wo zuvor über Jahrtausende Frachten über die Gewässer Italiens transportiert wurden, von dort die Kapitäne und Mitreisende von den schönsten Plätzen Italiens traumhaft schwärmten, dort begann vor einigen Jahrzehnten die Flusskreuzfahrt in Italien. Die Flusskreuzfahrt in Italien ist heute eine gern gewählte Urlaubsform, um Italien von Wasser aus näher zu begegnen.

Italien besitzt gleich mehrere schiffbare Gewässer und zählt laut einer Statistik mehr als 2000 Kilometer Wasserstraßen, die allein nur für die Flusskreuzfahrten Italien geeignet sind. Eine der wichtigsten Regionen für zahlreiche Flusskreuzfahrten ist die Urlaubsregion Lombardei im Norden Italiens. Allein hier liegen mehr als die Hälfte aller gezählten Kilometer. In der Lombardei werden auf der Flusskreuzfahrt durch den Norden Italiens ungefähr 50 überwiegend touristisch attraktive Zielhäfen angesteuert.

Auf den Flusskreuzfahrten genießt man in erste Linie das Ambiente der bezaubernden Schiffe. Interessant ist auch, dass alle Mitreisenden ähnliche Motive für das Erlebnis Flusskreuzfahrt Italien bereits mitbringen. Entlang der Streckenführung werden Orte angefahren, die man teils mit landschaftlichen Schönheiten in Italien, teils mit geschichtlichen Fakten im Hintergrund dem Urlauber in Italien präsentieren kann.

Der längste Fluss in Italien ist der Po. Allein hier verkehren regelmäßig mind. drei ganz unterschiedliche Kreuzfahrtschiffe, das Motorschiff Venezia aus einer schweizer Reederei, die Michelangelo sowie die Casanova. Beide gehören einer deutschen für Flusskreuzfahrten bekannten Reederei. Typische Ziele entlang des Pos sind beispielsweise Cremona, Ferrara oder Mantua. Selbstverständlich werden auch Ausflüge in das Landesinnere angeboten, sowie beispielsweise das legendäre Ziel Verona.

Eine andere Urlaubsregion, die mit Flusskreuzfahrten berührt wird, ist Venetien. Hier gibt es insgesamt sechs verschiedene Möglichkeiten unterwegs zu sein. In der Region Latium sind die Flusskreuzfahrten auf dem Tiber eine begehrte Abwechslung zum sonst antiken und manchmal auch heißen Rom.

Foto: Alesia Belaya

Werbung

Letzter Artikel

Strände des Golf von Diano Marina

Blumenriviera
Die Riviera dei Fiori liegt im Westen von Ligurien. Das ganzjährige milde Klima macht die Blumenriviera zu einer beliebten Reiseregion.

Strandfelsen vor Cervo

Familienurlaub Ligurien mit Kindern
Die Blumenriviera ist kinderfreundlich. An der Riviera dei fiori sind Familienurlauber mit Kind willkommen. Einige der touristischen Attraktionen sind auf Kinder ausgelegt: Whale Watching Tours, Le Caravelle, Grotta di Toirano

Wein aus Ligurien

Wein aus Ligurien
Heimische Rebsorten in Ligurien sorgen für individuellen Wein Die Hänge in Ligurien bieten nur wenig Platz für den...

Olivenbäume Ligurien

Olivenöl extravergine DOP aus Ligurien
Ligurisches Olivenöl war schon immer das wichtigste Handelsgut, die Olive prägt das Landschaftsbild Liguriens.

San Bartolomeo al Mare

San Bartolomeo al Mare
San Bartolomeo al Mare ist aus dem Zusammenschluss der beiden alten Ortsteile Rovere und San Bartolomeo entstanden. Bougainville-Hecken, Geranien und Orangen an den Alleen sind der erste Eindruck des Städtchens an der Steria.