Berghütten und Biwaks in Italien

Berghütte im Nationalpark Gran Paradiso Berghütte im Nationalpark Gran Paradiso

In Italien zählt man mehr als 700 sogenannte Berghütten, die sich entweder in den Alpen oder im Apennin befinden. Nicht hinter jeden Stützpunkt in den Bergen Italien verbirgt sich eine Berghütte. Oft sind es nur Biwaks oder einfache Schlafplätze. Berghütten in Italien unterscheiden sich von diesen Schlafplätzen, indem man hier auf eine Bewirtschaftung dieser Unterkunft trifft und auch als Räume sich abschließen lassen. Biwaks sind in der Regel sogenannte Basislager ohne Bewirtschaftung und sind ständig offen.

Die Qualität der Berghütten unterscheidet sich sehr und lässt auch Rückschlüsse auf die Regionen zu. Wenn Sie beispielsweise auf eine Berghütte in Italien stoßen, die nur ein gemeinsames Duschen anbietet und Sie entscheiden die Nächste aufzusuchen, kann es passieren, dass Sie dort auch nur einen gemeinschaftlichen Schlafraum vorfinden. Jedoch rüsten die meisten Berghütten in Italien auf. Viele von den Berghütten in Italien sind mittlerweile mit den Hotels in Italien vergleichbar. Allerdings anders als in den Hotels in Italien ist man in den Berghütten Italiens darauf vorbereitet, dass Übernachtungsgäste kommen werden. Wenn Sie Ihre Bergroute bereits kennen, können Sie Ihren Aufenthalt in der Berghütte auch gerne ankündigen. Auch Kinder werden immer mehr bei der Umgestaltung der Berghütten jetzt vermehrt berücksichtigt, Spielplätze integriert.

Grundsätzlich bemüht man sich zuvorkommend um Gastfreundlichkeit. Das eines der vielen Gründe, warum Berghütten in Italien sich einer hohen Beliebtheit erfreuen. Die meisten Berghütten in Italien werden vom Italienischen Alpenverein bewirtschaftet. Wer weitere Informationen beispielsweise über die Mitgliedschaften im Italienischen Alpenverein einholen möchte, dem sei gesagt, dass sich die Hauptgeschäftsstelle in Mailand befindet.

Foto: ENIT Vito Argonamo

Werbung

Letzter Artikel

Strände des Golf von Diano Marina

Blumenriviera
Die Riviera dei Fiori liegt im Westen von Ligurien. Das ganzjährige milde Klima macht die Blumenriviera zu einer beliebten Reiseregion.

Strandfelsen vor Cervo

Familienurlaub Ligurien mit Kindern
Die Blumenriviera ist kinderfreundlich. An der Riviera dei fiori sind Familienurlauber mit Kind willkommen. Einige der touristischen Attraktionen sind auf Kinder ausgelegt: Whale Watching Tours, Le Caravelle, Grotta di Toirano

Wein aus Ligurien

Wein aus Ligurien
Heimische Rebsorten in Ligurien sorgen für individuellen Wein Die Hänge in Ligurien bieten nur wenig Platz für den...

Olivenbäume Ligurien

Olivenöl extravergine DOP aus Ligurien
Ligurisches Olivenöl war schon immer das wichtigste Handelsgut, die Olive prägt das Landschaftsbild Liguriens.

San Bartolomeo al Mare

San Bartolomeo al Mare
San Bartolomeo al Mare ist aus dem Zusammenschluss der beiden alten Ortsteile Rovere und San Bartolomeo entstanden. Bougainville-Hecken, Geranien und Orangen an den Alleen sind der erste Eindruck des Städtchens an der Steria.