Berghütten und Biwaks in Italien

Berghütte im Nationalpark Gran Paradiso Berghütte im Nationalpark Gran Paradiso

In Italien zählt man mehr als 700 sogenannte Berghütten, die sich entweder in den Alpen oder im Apennin befinden. Nicht hinter jeden Stützpunkt in den Bergen Italien verbirgt sich eine Berghütte. Oft sind es nur Biwaks oder einfache Schlafplätze. Berghütten in Italien unterscheiden sich von diesen Schlafplätzen, indem man hier auf eine Bewirtschaftung dieser Unterkunft trifft und auch als Räume sich abschließen lassen. Biwaks sind in der Regel sogenannte Basislager ohne Bewirtschaftung und sind ständig offen.

Die Qualität der Berghütten unterscheidet sich sehr und lässt auch Rückschlüsse auf die Regionen zu. Wenn Sie beispielsweise auf eine Berghütte in Italien stoßen, die nur ein gemeinsames Duschen anbietet und Sie entscheiden die Nächste aufzusuchen, kann es passieren, dass Sie dort auch nur einen gemeinschaftlichen Schlafraum vorfinden. Jedoch rüsten die meisten Berghütten in Italien auf. Viele von den Berghütten in Italien sind mittlerweile mit den Hotels in Italien vergleichbar. Allerdings anders als in den Hotels in Italien ist man in den Berghütten Italiens darauf vorbereitet, dass Übernachtungsgäste kommen werden. Wenn Sie Ihre Bergroute bereits kennen, können Sie Ihren Aufenthalt in der Berghütte auch gerne ankündigen. Auch Kinder werden immer mehr bei der Umgestaltung der Berghütten jetzt vermehrt berücksichtigt, Spielplätze integriert.

Grundsätzlich bemüht man sich zuvorkommend um Gastfreundlichkeit. Das eines der vielen Gründe, warum Berghütten in Italien sich einer hohen Beliebtheit erfreuen. Die meisten Berghütten in Italien werden vom Italienischen Alpenverein bewirtschaftet. Wer weitere Informationen beispielsweise über die Mitgliedschaften im Italienischen Alpenverein einholen möchte, dem sei gesagt, dass sich die Hauptgeschäftsstelle in Mailand befindet.

Foto: ENIT Vito Argonamo

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.