Anreise Zug Bahn Autozug nach Italien

Die Anreise mit der Bahn nach Italien ist für viele nach Italien Reisenden eine sehr verbindliche Alternative zu Flugzeug und zur Privatanreise mit dem PKW. Mit dem Schlafwagen oder dem Autozug werden sogar weite Strecken bequem überbrückt und man erreicht im Zweifel den Urlaubsort frisch und erholt und den ersten Tag beispielsweise in seiner Ferienwohnung oder dem Hotel in Italien genießen. Kindern wird auf der Bahn eine weit bessere Bewegungsfreiheit gewährt wie beispielsweise bei der Anreise mit dem PKW. Dennoch empfiehlt es sich auch hier, ausreichend für Abwechslung und Unterhaltung bei der Anreise mit der Bahn nach Italien zu sorgen.

Bei der Anreise mit der Bahn sind die wichtigsten Bahnstrecken nach Italien gewiss die Brennerstrecke, welche von Innsbruck über Bozen, Trento nach Verona führt oder die Gotthardbahn direkt aus der Schweiz. Doch auch aus Deutschland gibt es bei der Anreise nach Italien mit der Bahn mehrere Direktverbindungen zwischen den großen Metropolen Deutschlands und den wichtigsten Urlaubsregionen Italien. Täglich verkehren bei der Anreise nach Italien Direktzüge nach Italien von München, Basel, Zürich und Wien in diese größten Städte Italiens und in der Hauptsaison auch an die Oberitalienischen Seen. Von Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hildesheim erreicht man die Regionen Südtirol, Trentino und Bozen und von Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und ebenso noch einmal Hildesheim werden Regionen wie die Cinque Terre in Ligurien, Elba, die Orte der Toskanischen Küste, die Toskana selbst, die Insel Sardinien und ebenso die Region Umbrien und Latium angefahren. Diese genannten Verbindungen stehen ebenso im Zusammenhang mit dem Autozug nach Italien. Indes erteilt die Bahn für die Anreise nach Italien genauere und spezifische Auskünfte. Ein guter Rat ist auch, neben der Bahn auch das Reisebüro zu wählen, denn oft ermöglichen Konditionen eine andere Preisstrategie.

Der nördliche Teil Italien wird bei der Anreise mit der Bahn nach Italien vorwiegend mit dem Eurocity angefahren. Die Staatsbahnen sind dabei die modern gehaltenen ETR Eurostar, die Triebwagen und die Waggons des Intercitys oder des Eurocity. Innerhalb Italiens ist der Nahverkehr in internationale, regionale und lokale Züge aufgeteilt. Die Anreise mit der Bahn auf eine der Inseln Italien bietet die Staatsbahn im Zusammenhang mit dem Service der Fährschiffe oft gleich mit an. Wir wünschen Ihnen eine gelungene und entspannte Anreise.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.