Schätze und Weltkulturerbe Latium und Rom

Schätze und Weltkulturerbe Latium und Rom

Die Region Latium ist reich an Geschichte und wird größten Teils sogar in den Geschichtsbüchern auf der ganzen Welt gelehrt. Zusammen mit der Geschichte rangen sich auch viele Sagen und Mythen um Latium, welche sich teils mit Spuren in der Natur, in den Gesteinen oder in den Gemeinden und Städten deutlich präsentieren aber leider nicht schlüssig genug in die wahre Geschichte Italiens eingebracht werden können, noch nicht.

Dennoch steht eines fest, neben Romulus und Remus, neben Kriegsgöttinnen und anderen sagenhaften Gestalten schafft es Latium eine sehr große, wahrlich statthafte Fundgrube zu sein. Latium ist die Region in Italien, welcher derzeit über das größte Weltkulturerbe der UNESCO verfügt. Die Schätze in Latium, das Weltkulturerbe kann zu jeder Jahreszeit besucht werden und zählen mit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Latium.

Allein die weltvollen Kulturgüter in der Altstadt von Rom sind von sagenhafter Bedeutung, stammen viele dieser Erzeugnisse bereits aus der legendären Antike und ließ hinsichtlich Kunst, Kultur, Lebensart und Architektur ein reiches Kulturerbe an die Welt zurück. Auch wenn die Handelsstraßen nach Rom noch nicht zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, sind sie dennoch alt, antik und würdig dieses bewusst zu erleben. Nicht umsonst sagt man: „Alle Straßen führen nach Rom:“

Unbedingt sehenswert sind die Zeugnisse, die die Etrusker hier in Latium hinterließen und heute zu den wertvollsten Schätzen Italiens gezählt werden. Hierzu zählen auf jeden Fall die Nekropolen bzw. Ausgrabungsstellen von Cerveteri und Tarquinia.

Doch auch die Villa Adriana und die Ville d’Este sowie die Basilika Sant Paul von den Mauern befinden sich auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbe.

Vulci-Stadt der Etrusker und Ausgrabungsstätte in Latium

Wenn es um die Entdeckungen rund um Vulci geht, einem Ort unweit der Hauptstadt Rom in der Provinz Viterbo wird mal öfter einmal...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 in Italien
Bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2011 trifft Gastgeber Italien am ersten Turniertag der WM auf die Auswahl des Iran.
Italien kündigt Sparmaßnahmen an
Mitte dieses Monats will die Regierungeine Sondersitzung einberufen, in der besprochen werden soll, wie im Jahr 2012 20 Milliarden Euro mehr geplant gespart werden können.
Eurokrise erreicht Italien nach Rettung von Griechenland
Wird die Eurokrise nach der Rettung Griechenlands jetzt auch Italien erreichen? Die Anleger haben diesmal Italien im Visier. Die Rating Agenturen haben Italiens Kreditwürdigkeit in Frage gestellt und wegen schwacher Aussichten auf Wachstum langfristig als negativ beurteilt. Außerdem stagniere der Wille zu Reformen.